Share this

Speedbergsteigen - für die beiden Extrembergsteiger Benedikt Böhm und Sebastian Haag aus München kommt keine andere alpine Disziplin in Frage. Schnell hoch und auch schnell wieder runter - auf Ski. Im Juni 2009 sind die Beiden zum Broad Peak (8.051m) aufgebrochen.

Der Broad Peak ist einer der wenigen Achttausender, die man überhaupt mit Skiern abfahren kann. Sofern man sich auf Ski in einem 50-Grad-Steilhang noch sicher fühlt... Dass die beiden Extrembergsteiger auf ihre Ski nicht verzichten wollen, rührt nicht nur von ihrer Vorliebe für steile Abfahrten her. Für sie sind die Ski ein ganz klarer Sicherheitsaspekt. Denn auf Ski können sie die gefürchtete Todeszone über 7.000m schneller als jeder andere Bergsteiger hinter sich lassen.

Für Beni Böhm und Basti Haag ist es nicht der erste Achttausender. Schon 2006 standen die Beiden auf dem Gipfel des Gasherbrum II. Ein Jahr später mussten sich knapp 200m unter dem Gipfel des Manaslu umkehren (siehe Filmliste unten). Die Lawinengefahr war zu groß. 2009 möchten sie endlich wieder einen Achttausender von ganz oben abfahren. Mehr als ein Jahr haben sie sich auf die Expedition vorbereitet und zig Höhenmeter auf Ski zurückgelegt.

Anfang Juni ging es dann endlich los. Zuerst mit dem Flieger nach Islamabad, dann mit dem Jeep in das letzte Dorf am Fuße des Himalaja und dann per pedes ins Basislager.