3.Tag Transalpine-Run 2008

Auch am dritten Tag keine Entspannung beim GORE-TEX® Transalpine-Run auch wenn es eine vergleichsweise entspannende Strecke mit „nur“ 1504 Höhenmetern im Aufstieg zu bewältigen galt. Hier seht ihr die emotionalen Bilder.

Eine vergleichsweise entspannende Strecke mit „nur“ 1504 Höhenmetern im Aufstieg erwartete die Läufer auf den 27,66 Kilometern bis ins Tagesziel nach Neukirchen am Großvenediger. Einziger Anstieg auf der dritten Etappe war der Weg hinauf auf den Wildkogel (2224 m) - doch der hatte es in sich. Auf dem etwa zehn Kilometer langen Anstieg mussten die Läufer dabei etwa 1400 Höhenmeter bewältigen. Und der folgende Downhill bis ins Etappenziel nach Neukirchen war auch alles andere als Balsam für die geschundenen Knochen der Athleten.
Mit ihrer Leistung auf der dritten Etappe unterstrichen Tobias Brack (GER) und Matthias Dippacher (GER) ihre konstant gute Form beim diesjährigen GORE-TEX® Transalpine-Run. Für die 27,66 Kilometer lange Distanz bis ins Tagesziel nach Neukirchen am Großvendiger benötigten die beiden Allgäuer vom „Team BLT Laufsport Saukel-Haglöfs“ 2:39:33 Stunden und feierten damit bereits ihren zweiten Etappensieg.

www.transalpine-run.com

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: 

EMBED-Code einblenden
Embed-Code (Breite 768px):

Embed-Code for Thumbnail with Video-link:

Facebook Kommentar