Achensee Xtreme

Das Achensee Xtreme ist ein alpines Skitouren-Rennen, das in diesem Jahr im Karwendelgebirge bei Pertisau stattfand. Knapp 1600 Höhenmeter mussten die Teilnehmer in den Karwendeltälern bewältigen. Das Achensee Xtreme ist gleichzeitig Austragungsort der Österreichischen und der Tiroler Meisterschaft im Skibergsteigen.

Am 27. März 2011 war es wieder einmal soweit: das jährliche Achensee Xtreme Skitouren-Rennen war der krönende Abschluss der diesjährigen Saison. Kurzfristig verlegt auf die Gramai Alm oberhalb von Pertisau gingen rund 70 Athleten ins Rennen. Pünktlich zum Start riss dann auch der Himmel auf, und bei schönstem Sonnenschein bewältigten die Sportler die alpine Strecke mit steilen Anstiegen, rasanten Abfahrten und unzähligen Spitzkehren. Viele Zuschauer waren selbst mit Tourenskiern zum Gramaiboden aufgestiegen, um bei dem Spektakel dabei zu sein.

Die Liste der Österreichischen Meister im Skibergsteigen liest sich seit dem Achensee Xtreme 2011 wie folgt:

Cadet weiblich: Ina Forchthammer (Riap Sport)
Cadet männlich: Mathias Lechner (HG Stoaberg)
Junior männlich: Philipp Brugger (SV Sistrans)
Senior weiblich: Michaela Essl (Hagan Team)
Senior männlich: Alexander Fasser (Rennteam Alpbachtal)
Masters männlich: Georg Wörter (Hagan Martini Rennteam)

Weitere Infos zum Achensee Xtreme gibt es unter http://www.astc.at/rennen/achensee-xtreme/

Mehr Skitourenbeschreibungen findest Du in unserem Themenspecial "Die schönsten Skitouren im Alpenraum"

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: 

EMBED-Code einblenden
Embed-Code (Breite 768px):

Embed-Code for Thumbnail with Video-link:

Facebook Kommentar