Alone in the Wall - Trailer

Alex Honnold bezwingt die Route „Regular Northwest Face“ am Half Dome in der Königsdisziplin des Kletterns: Free Solo. Ob er Angst vor der Höhe hat? - "Eigentlich nicht."

Wenn er jetzt loslässt, wird es das letzte sein, was er tut. Alex Honnold bliebe dann nicht einmal Zeit um die grandiose Aussicht über den Yosemite National Park zu bewundern. „Der Half Dome ist ein wahnsinnig beeindruckender Fels: unsicherer Granit, Platten, sogar die Risse sind nicht einfach zu klemmen. Auf diese Solo-Begehung bin ich ganz besonders stolz.“ Zu recht. Denn normalerweise benötigt eine Seilschaft mehrere Tage um die mit 5.12 bewertete Route Regular Northwest Face zu durchsteigen. Alex braucht dafür nur wenige Stunden – und auf das Seil kann er auch verzichten. „Bei leichteren Routen, hab ich einfach Spaß, unterhalte mich und höre Musik. Ich bin auch schon ans Telefon gegangen.“ Doch am Half Dome lässt er lieber alle zehn Finger am Fels. Magnesia hilft zwar ganz gut gegen Schweißhände, aber hier ist die Konzentration genauso wichtig. Und wenn es eine Pille gegen Free-Solo-Panik gäbe: Alex hätte ohnehin keine Hand frei um sie einzuwerfen.

Alle Infos zur Tour, Terminen und Tickets unter www.eoft.eu

Mehr Infos gibt's im Reiseplaner Kalifornien auf 4-Seasons.de.

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: 

EMBED-Code einblenden
Embed-Code (Breite 768px):

Embed-Code for Thumbnail with Video-link:

Facebook Kommentar