Arved Fuchs in Grönland - Episode 5

Die "Avanersuaq-Expedition" von Arved Fuchs droht ins Wasser zu fallen. Das Team, Hunde und Schlitten müssen einen Umweg in Kauf nehmen, da das Eis auf der geplanten Route - über den Clements Markham Gletscher - zu dünn ist.

Das Wetter hat sich verschlechtert. Das heißt: Das Eis ist an vielen Stellen bereits aufgebrochen. Der geplante Weg um die Kaps herum ist daher für das Team nicht durchführbar. In Siorapaluk beträgt die Eisdicke gemessene 1 Meter 10 Zentimeter. Direkt an den Kaps bricht das Eis jedoch bereits auf - das mag daran liegen, dass das Meer wärmer als gewöhnlich ist. Das Team um Arved Fuchs beschließt: Es zieht östlich von Siorapaluk weiter und wählt den Weg über den Siorarssuaq Gletscher. Dieser hat jedoch einen wesentlich steileren Anstieg als der ursprünglich geplante Gletscher nordwestlich von Siorarapluk. Für die Avanersuaq-Expedition und vor allem die Hunde wird der Weg auf das Plateau damit um einiges anstrengender werden als gedacht.

Das gesamte Videotagebuch der "Expedition Avanersuaq" findest du HIER.

4-Seasons.TV verlost zusammen mit Jack Wolfskin 3 hochwertige Rucksäcke aus der Wintersaison 2013/ 2014.

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: 

Embed-Code (Breite 768px):

Embed-Code for Thumbnail with Video-link: