Bewirtschaftete DAV-Hütten: Taschachhaus

Das Taschachhaus liegt am nördlichen Fuß des Urkundkopfs im hinteren Pitztal - nur 30 Gehminuten vom gleichnamigen Gletscher entfernt, inmitten zahlreicher Dreitausendergipfel.

Dank seiner zentralen, hochalpinen Lage ist das Taschachhaus Ausgangspunkt zahlreicher Gletschertouren, Klettereien und Wanderungen. Zudem wird die Schutzhütte auch häufig für alpine Ausbildungskurse genutzt: Sie hat mehrere Seminar- und Gruppenräume und sogar eine Indoor-Kletteranlage.

Zusätzlich ist das Taschachhaus mit 38 Zimmerlagern, 87 Matratzenlagern, Waschräumen, Duschen, zwei Trockenräumen, einem Schuhraum und einem Winterhaus ausgestattet.

Anstieg zur Hütte:
Zugang 1 (Sommer): Von Mandarfen (1675 m) im Pitztal, einfache Wanderung. Dauer: 2,5 Std.
Zugang 2: Über den Fuldaer Höhenweg, Trittsicherheit erforderlich, ca. 3–4 Stunden
Zugang 3: Über den Offenbacher Höhenweg, mittelschwere Hochtour, Gehzeit: 7 Std.

Übernachtungspreise im Mehrbettzimmer:
DAV-Mitglieder: Erwachsene 18 Euro, Junioren 18 Euro, Kinder 9 Euro, Kinder < 6 Jahre 6 Euro
Nicht-Mitglieder: Erwachsene 28 Euro, Junioren 28 Euro, Kinder 19 Euro, Kinder < 6 Jahre 16 Euro

Nähere Infos zu Öffnungszeiten und Reservierungsmöglichkeiten findet ihr unter www.taschachhaus.de

Zurück zur Topstory geht es HIER

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: