Bewirtschaftete DAV Hütten: Watzmann Haus

Das Watzmannhaus liegt auf 1930 Meter Höhe inmitten der beeindruckenden Kulisse des Nationalparks Berchtesgaden und dient vor allem als Stützpunkt für die legendäre Watzmannüberschreitung.

Bereits 1888 wurde die erste Hütte am nördlichen Ausläufer des Watzmanns gebaut. Heute wie damals wird das Watzmannhaus vor allem für die Besteigung des gleichnamigen Gipfels genutzt, aber auch für Touren auf Hocheck und Mittelspitze oder für einen einfachen Hüttenbesuch.

Das Watzmannhaus ist mit 50 Zimmerlagern, 162 Matratzenlagern, einem Trockenraum, einem Gruppenrum für 35 Personen, Waschräumen und einem offenen Winterraum mit 12-15 Lagern ausgestattet.

Die Hütte wird kinderfreundlich geführt und hat zudem einen tollen Kinderspielplatz.

Anstieg zur Hütte:
Zugang 1: Von der Wimbachbrücke über Stuben-, Mitterkaser- und Falzalm. Für Kinder ab 10 Jahren geeignet. Dauer: 3,5 - 4 Std.
Zugang 2: Von Hammerstiel über die Schapbach-Holzstube, problemloser Weg. Dauer: 3,5 - 4 Std.
Zugang 3: Von Königssee über Klingeralm, zur Kührointhütte (1420 m) und Falzsteig. Für Kinder ab 10 Jahren geeignet. Dauer: 4 - 4,5 Std.

Übernachtungspreise im Matratzenlager:
DAV-Mitglieder: Erwachsene 18 Euro, Junioren 18 Euro, Kinder 9 Euro, Kinder < 6 Jahre 6 Euro
Nicht-Mitglieder: Erwachsene 28 Euro, Junioren 28 Euro, Kinder 19 Euro, Kinder < 6 Jahre 16 Euro

Aus hygienischen Gründen besteht Hüttenschlafsack-Pflicht!

Nähere Infos zu Öffnungszeiten und Reservierungsmöglichkeiten findet ihr unter www.watzmannhaus.de

Zurück zur Topstory geht es HIER

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: