Chile: Paradies für Outdoorsport & Abenteuer

Chile ist mit seiner vielfältigen grandiosen Landschaftskulisse aus Hochgebirgen, Fjorden, Gletschern, Vulkanen und Urwäldern für Outdoorsportler eine wahre Traum-Destination.

Vor allem der Nationalpark "Torres del Paine" und die Region Feuerland sind bei Wanderern und Trekkern sehr beliebt. Neben Zeltplätzen gibt es hier auch häufig die Möglichkeit, in einfachen Schutzhütten zu übernachten - und das inmitten der spektakulären, wilden Natur Chiles.

Wer es eine Ecke Adreanlin geladener mag, kann sich auch an einem der zahllosen Gipfel Chiles beim Bergsteigen versuchen. Es ist sogar möglich, einen aktiven Vulkan zu besteigen und von oben die lodernde Lava im Krater zu bestaunen.

Auch Gletscherwanderungen werden vielerorts angeboten, ebenso wie ein- oder mehrtägige Reittouren für Anfänger und Fortgeschrittene durch die fat vegetationslose, weitläufige Pampa.

Selbst Skilaufen und Snowboarden sind in Chile möglich. Die Schneesaison dauert von Juni bis Oktober. Oder wie wäre es mit einem Snowboard-Abenteuer ganz ohne Schnee? Das Sandboarden im Wüstensand der Atacama in der Gegend um San Pedro de Atacama und Iquique ist ein eher ungewöhnliches Boarding-Erlebnis und verspricht jede Menge Action und Fun im heißen Dünensand.

Weitere Outdoor-Möglichkeiten sind Wildwasserfahrten in Schlauchbooten, Canyoning in Chiles wilden Schluchten sowie Windsurfen und Kitesurfen. Allerdings braucht man wegen des kalten Wassers fast überall einen Neoprenanzug...

Nähere Infos zu Chile und Patagonien findet ihr auch unter www.chile.travel.de

Zurück zur Topstory geht es HIER

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: