Cho Oyu Expedition - Episode 1

Die beiden Extrembergsteiger Benedikt Böhm und Sebastian Haag wollen erneut zu den höchsten Gipfeln der Welt aufbrechen. Zusammen mit dem kanadischen Extremskifahrer und Filmemacher Greg Hill geht es Mitte August zum 8188 Meter hohen Cho Oyu in Tibet. Das Ziel des Teams: Die Speedbesteigung des sechsthöchsten Gipfels der Welt mit anschließender Skiabfahrt ins Basecamp. Ab Mitte August kannst du auf 4-Seasons.TV die komplette Expedition in spannenden Video-Beiträgen verfolgen!

Gerade mal 24 Stunden Zeit wollen sich die Bergsteiger für den Aufstieg zum 8188 Meter hohen Gipfel vom Basecamp auf 5700 Meter Höhe und die anschließende Skiabfahrt lassen. Dabei verzichten sie bewusst auf künstlichen Sauerstoff und die Zuhilfenahme von Hochträgern. Unterwegs sind sie nur mit minimalem Gepäck. Zwei bis drei Liter Wasser und 20-30 Powergels müssen für die 24 Stunden reichen. Kein Zelt kann im Notfall als Rückzugsort dienen. Der absolute Vorteil einer Speedbegehung ist dafür die relativ kurze Aufenthaltdauer in der Todeszone!

Im Gegensatz zu Speed-Begehungen sind die meisten Bergsteiger bei ihren Expeditionen nach wie vor im Alpinstil unterwegs: Sie errichten Lagerketten mit mehreren Höhenlagern, in denen sie beim Aufstieg übernachten. Der Gepäckbedarf erhöht sich entsprechend, weil sich die Bergsteiger für 4-5 Tage selbst versorgen müssen.

Obwohl Speedbergsteigen noch immer eine junge Disziplin des Alpinismus ist, gelten Benedikt Böhm (34) und Sebastian Haag mit ihren bisherigen Speedbegehungen am Gasherbrum II (8035m) und Mustagh Ata (7546m) und ihren Expeditionen am Manaslu (8136m) und Broad Peak (8051m) schon heute als absolute Profis der Szene.

4-Seasons.TV hat die beiden Bergsteiger exklusiv im Vorfeld ihrer Cho Oyu-Expedition für euch interviewt!

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: 

EMBED-Code einblenden
Embed-Code (Breite 768px):

Embed-Code for Thumbnail with Video-link:

Facebook Kommentar