Cho Oyu Expedition - Episode 2

Die Speedbesteigung des 8.188 hohen Cho Oyo in Tibet, dem sechsthöchsten Gipfel der Welt, rückt für Benedikt Böhm und Sebastian Haag immer näher. Mitte August machen sich die beiden Münchner Extrembergsteiger auf den Weg. Basti und Bene stehen bereits voll im Saft - rund 350.000 Höhenmeter macht jeder der beiden pro Jahr und das meist schnell - sehr schnell. In Episode 2 hat sich Beni Böhm im Rahmen einer Geschäftsreise ein weit entferntes Trainingsziel ausgesucht: Den Mount Fuji in Japan.

Nach umfangreichen und traditionellen japanischen Vorbereitungen am Fuße des Berges, bricht der Speedbergsteiger auf. Nach 3 Stunden und 29 Minuten hat Beni Böhm den Gipfel des höchsten Berges in Japan erreicht. Einheimischen Bergsteigern zufolge handelt es sich um die schnellste Skibesteigung des berühmten Vulkans. Es heißt, jeder Japaner sollte einmal in seinem Leben den Fuji bestiegen haben – für die meisten Bergsteiger stellen die 20 Kilometer und knapp 3.000 Höhenmeter aber mindestens eine ausgefüllte Tagesetappe dar.

Weiter Informationen zu Benedikt Böhm findest du unter www.benediktboehm.de

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: 

EMBED-Code einblenden
Embed-Code (Breite 768px):

Embed-Code for Thumbnail with Video-link:

Facebook Kommentar