Cliff Diving Frankreich - Height

Manchmal brechen auch Knochen. Kein Wunder, bei einem Sprung aus 26 Metern Höhe. Angst und höchste Konzentration begleiten die Klippenspringer bei der Red Bull Cliff Diving Series 2009.

Ein Sprung vom Zehnmeter-Brett verlangt schon Mut. Da dauert der freie Fall 1,5 Sekunden bei 50 Stundenkilometern. Auf den Klippenspringer wirken verschärfte physikalische Gesetze: zwar verlängert sich der Fall bei einer Höhe von 26 Metern höchstens um ein bis zwei Sekunden, doch die Geschwindigkeit beim Eintauchen ist doppelt so hoch und die Wucht beim Aufprall bis zu neunmal so stark. Klar, deshalb machen die Klippenspringer auch keine Kopfsprünge. Die Angst ist dauernder Begleiter der Sportler. Auf dem Weg zur Plattform. Dann noch einmal den Sprung in Gedanken durchgehen, tief durchatmen. Orlando Duque, amtierender Weltmeister, erklärt das so: man muss einen Schalter umlegen.

Weitere Informationen gibt es unter www.redbullcliffdiving.com

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: 

EMBED-Code einblenden
Embed-Code (Breite 768px):

Embed-Code for Thumbnail with Video-link:

Facebook Kommentar