Share this


Embed-Code für Video-Player (Breite 768px)

Embed-Code für Video-Player (Breite 560px)

Skitourengehen ist ein wahrer Trend geworden. Manche bekannte Skitour wird an schönen Tagen von hunderten Skibergsteigern erklommen. Bei wenig Schnee oder hoher Lawinengefahr nutzen viele Skitourengeher präparierte Pisten für ihren Sport. Aber auch das ist sehr gefährlich! Zumindest wenn man sich nicht an bestimmte Regeln hält. Der neue Clip des DAV soll sensibilisieren und auf die Gefahren aufmerksam machen.

Tourengeher ohne alpine Erfahrung sind oft auf Pisten unterwegs. Neben den fehlenden Gefahren findet man auf beschneiten Pisten perfekte Bedienungen für Aufstieg und Abfahrt. Dazu denken sie, dass dort keine Gefahren lauern. Das stimmt aber nicht ganz! An die Stelle von Lawinen, Gletscherspalten & Co treten andere Risiken.
Skifahrer rechnen nicht damit, dass ihnen bei der Abfahrt jemand entgegen kommen könnte. Bei viel Betrieb und an Engstellen kann das gefährlich sein.
Zum anderen droht erhebliche Gefahr für Tourengeher, die nach Skibetrieb unterwegs sind, wenn Pisten u.a. auch mit Hilfe von Seilwinden präpariert oder Lawinen abgesprengt werden. Es ist daher sehr wichtig, die zehn DAV-Regeln für Skitouren auf Pisten beachten.

jetzt DAV-GlobetrotterCard beantragen
Touring alpin Skier und Skisets bei globetrotter.de
Touring alpin Skistiefel bei globetrotter.de
Tourenrucksäcke bei globetrotter.de