Deuter Packtipps: Wie man einen Rucksack richtig packt!

Egal, ob ihr eine Tour im Schnee, im Steig, mit dem Mountainbike oder eine Wanderung plant - bei euren Unternehmungen ist es nicht nur wichtig, was ihr an Ausrüstung mitnehmt, sondern vor allem auch, wie ihr diese im Rucksack verstaut. Martin Anwander, Bergführer beim OASE AlpinCenter in Oberstdorf, gibt euch nützliche Tipps, wie ihr euren Rucksack am sinnvollsten packt!

Lasten lassen sich umso leichter tragen, je näher deren Schwerpunkt über dem des Körpers liegt. Deshalb gilt: Schwere Ausrüstung wie Zelt, Proviant und Funktionsjacke solltet ihr dicht an den Rücken und möglichst in Schulterhöhe packen.

Weiches Equipment wie Schlafack, Primaloft oder Daunenjacke oder leichte Sachen, auf die ihr während der Tour verzichten könnt, gehören ins Bodenfach.

Etwas schwerere Sachen, auf die ihr unterwegs zugreifen wollt, wie Softshelljacke, Erste-Hilfe-Set oder auch Wechselwäsche gehören ins Hauptfach nach außen.

Kleinigkeiten wie Brille, Mütze oder Handschuhe sind im Deckelfach gut aufgehoben und damit gut erreichbar.

Ebenfalls wichtig: Ihr solltet so wenig Gegenstände wie möglich außen am Rucksack anbringen, ansonsten verlagert sich der Schwerpunkt und ihr bleibt leichter an Bäumen oder Felsen hängen.

Packtipps zu vielen verschiedenen Bergtouren mit Rucksack oder Infos, wie ihr euren Rucksack richtig anpassen könnt, findet ihr HIER

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: 

EMBED-Code einblenden
Embed-Code (Breite 768px):

Embed-Code for Thumbnail with Video-link:

Facebook Kommentar