Die Regionen Neuseelands

Neuseeland hat viele Gesichter: es ist der letzte bewohnte Zipfel der Erde und das Land das jeden Tag zuerst die Sonne sieht. Neun unterschiedliche Regionen geben mindestens neun Gründe für eine Reise ins Herz der Natur.

Neuseeland lässt sich in neun, völlig unterschiedliche Regionen aufteilen. Ganz am südlichen Ende von Coastal Ocago und Southland wartet das raue Steward Island mit einem außergewöhnlichen Vogelvorkommen nicht nur auf Ornithologen. Fährt man von hier die Ostküste entlang, kommt man in die Heimat von Pinguinen, Delfinen und Robben: The Catlins. Menschen und wild lebende Tiere an der Kante der Welt!
In der Mitte der Southern Lakes Region gibt es einige der atemberaubendsten Landschaften; Queenstown, das ganzjährige Alpengebiet und die vermutete Abenteuer-Hauptstadt, das Goldgräber-Städtchen Arrowtown. In den Southern Lakes wohnt das Abenteuer! Vielleicht Neuseelands ursprünglichste Gebiete finden sich an der Westküste: die Strände Pancake Rocks und Punakaiki, der Franz-Josef-Gletscher, die Southern Alps, Mount Cook. Das Gebiet um Canterbury zeigt alles, von den Alpen bis zum Ozean!

Die schönsten Wanderungen Neuseelands gibt's auch
auf 4-Seasons.de.

Passende Produkte: 

Weiterführende Filme: