Lust auf Winterurlaub in den Bergen bekommen?

DSV-Tipps Langlauf: Klassisch - Grätenschritt

Wenn's bergauf beim Langlaufen geht, ist der Grätenschritt die richtige Fortbewegungsart. Da der Ski im steilen Gelände keine Haftung mehr hat, muss eine Gleitphase unbedingt vermieden werden!

Um eine ausschließliche Anstiegstechnik handelt es sich beim Grätenschritt. Wichtig: Diese Technik ist etwa bei Rennen im klassischen Stil verboten, weil sie als Skating-Technik eingeordnet wird.

Und so funktioniert's: Von den Innenkanten der Ski erfolgt der Abstoß, die Arm-Bein-Koordination geht wie beim Diagonialschritt. Genauer und anschaulicher erklärt euch das aber das Video der DSV-Experten!

Alle weiteren DSV-Lehrvideos zur Klassischen Langlauftechnik gibt's HIER.

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: