Experten-Tipps Outdoorabenteuer mit Kindern: KINDERTRAGE

Egal ob er Vulkane in Island untersucht, sich von Kumpeln erklären lässt, wie ein Bergwerk funktioniert - die Neugier von Kinder-TV-Reporter Willi Weitzel ist grenzenlos. Genauso genau will er wissen, welche Ausrüstung für Kinder bei Outdoor-Aktivitäten die beste ist. Dabei hilft ihm Robert vom Globetrotter Kinderland in Berlin. Robert erklärt Willi, warum die Kindertrage "Kid Comfort II" von Deuter sowohl für Träger als auch Getragene so angenehm ist.

Über Bächlein springen, Steine sammeln und Tiere beobachten - Outdoor-Aktivitäten sind für Kinder enorm spannend. Doch nach einer langen Gehzeit machen irgendwann auch einmal Kinderbeine schlapp. Damit der Wandertrupp trotzdem voran kommt, können die Kleinen praktischerweise in die Kraxe verfrachtet werden. Von da aus haben sie einen super Ausblick und sind trotzdem ganz nah dabei. Und weiter geht's!

Robert vom Globetrotter Kinderland (Berlin) empfiehlt Willi die Deuter-Kindertrage "Kid Comfort II". Das ausgeklügelte Rückensystem verteilt das Gewicht des Kindes besonders angenehm. Die Hüftflosse ist sehr stabil und die Schultergurte höhenverstellbar. Die Entlastungszüge verlangern das Gewicht auf die Hüfte.

Keine Frage: Gerade bergauf kann es ganz schön anstrengend werden, mit Kindertrage unterwegs zu sein. Dank integriertem Trinksystem können Träger ihren Durst unkompliziert und zeitsparend löschen.

Natürlich denkt Deuter genauso an den Komfort der Kinder. Je nach Größe der Kinder lassen sich Sitzhöhe und Schultergurte individuell verstellen. Und wenn die Kinder etwas größer sind, können sie seitlich selbst einsteigen.

Eltern sollten darauf achten, erst Tragen zu benutzen, wenn die Kinder selbstständig sitzen können. Außerdem sollten Eltern ihr Kind nicht zu lang in der Trage transportieren. Die Blutzirkulation wird bei langen Gehintervallen nämlich eingeschränkt. Deshalb zwischendurch immer Pausen einlegen, wo die Kleinen ausgiebig krabbeln oder laufen können.

Beachtet außerdem, für ausreichenden Sonnenschutz der Kleinen zu sorgen. Denkt auch immer daran, dass ihr mit der Kindertrage viel größer seid! Bei Ästen, Türrahmen etc. heißt es ducken!

Zurück zu den allgemeinen Expertentipps von Willi Weitzel geht es HIER

Ihr braucht weitere Anregungen für die richtige Ausrüstung bei Kinder-Outdoortouren? Dann klickt HIER

Tipps für Traumtouren mit Kindern gefällig? Schnell HIER gucken!

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: 

EMBED-Code einblenden
Embed-Code (Breite 768px):

Embed-Code for Thumbnail with Video-link:

Facebook Kommentar