Experten-Tipps Reisefotografie - FINGERHANDSCHUHE

Fotograf Michael Martin hat nicht nur die Hitzewüsten der Welt bereist, auch die Kaltwüsten. Dort herrschen in den kalten Monaten gerne - 50 Grad, aber auch in der Sommermonaten klettert das Thermometer selten über + 5 Grad. Mit welchem Equipment es Michael Martin in der beißenden Kälte von Arktis und Antarktis trotzdem schafft, die kleinen Rädchen und Knöpfchen seiner Kamera zu bedienen und erstklassige Aufnahmen abzuliefern, ohne sich Erfrierungen zuzuziehen, verrät er in unserem Video.

Zwischen Kaiserpinguinen, Robben und Eisbären zu fotografieren ist traumhaft - wenn man die richtige Kälteschutz-Ausrüstung trägt. Vor Kälte steife Finger sind bei der filigranen Arbeit am Apparat aber ein Todesurteil. Michael Martin hat deshalb immer seine Fingerhandschuhe dabei. Er setzt auf das Modell von Mountain Equipment "Touch Glove".

Die sind nicht zu dünn, nicht zu dick, ergonomisch geformt und deshalb perfekt fürs Fotografieren in der Kälte.

Du planst eine Reise in die kalten Regionen der Erde? Im Globetrotter-Shop gibt es viele Produkte, die dich auch bei eisigen Temperaturen warmhalten.

Auf Thermounterwäsche und Hochleistungsmembranen sind Kaiserpinguine übrigens nicht angewiesen. Sie wurden von der Natur mit einer extradicken Fettschicht und besonders dichtem Gefieder, das sie mit einem speziellen Sekret verschließen können, ausgestattet. Neueste Untersuchungen haben herausgefunden, dass sie ihre Körperoberfläche auf -20 Grad herunterkühlen können. Weil die Tiere so oftmals kälter als ihre umgebende Luft sind, generieren sie Wärmeenergie.

Über Michael Martins Abenteuer, Projekte und Vortragsreisen hält er dich über seinen Facebook-Account auf dem Laufenden.

Wie Foto- und Filmausrüstung bestens geschützt auf Reisen geht, erklärt die Kaufberatung "Robust verpackt"

Lust auf Experten-Tipps zur Naturbeobachtung von Tierfilmer Andreas Kieling? Dann klick HIER

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: