Experten-Tipps Reisefotografie - FOTORUCKSACK

Egal ob er mit einem windigen Mofa durch Marokko, mit einem klapprigen Peugeot durch die Sahara oder mit seinem Motorrad einmal durch alle Kontinente düst - seine Kamera hat Wüstenfotograf Michael Martin immer dabei. Bei seinen abenteuerlichen Reisen durch die Wüsten- und Trockengebiete der Welt trägt er auf Tour seinen Apparat stets in einen Fotorucksack. Auf 4-seasons.TV verrät er, welche Features ihm bei einem Fotorucksack besonders wichtig sind.

Fotorucksäcke sind aus Sicht des Wüstenfotografen Michael Martin die ideale Wahl für Outdoor-Fotografen: Beim Gehen sind die Hände frei, weil Rucksack mit Apparat auf dem Rücken liegen, beim Fotografieren wird zwar die Kamera herausgenommen, der Rucksack selbst bleibt gut verstaut auf dem Rücken.

Abenteurer Michael Martin und Globetrotter-Mitarbeiter Michael Fischer empfehlen ein besonderes Rucksack-Modell: den "Photo Sport Pro 30L AW" von Lowepro.

Michael Martin lobt das geringe Gewicht, das überzeugende Tragesystem mit guter Lüftung.

Was der Fotograf besonders gut findet: Der Rucksack ist nicht auf den ersten Blick als Fotorucksack erkennbar und so vor Langfingern gut getarnt.

Zusätzliche Features: Lastkontrollriemen an den Schultergurten, Hüftgurt, ein belüftetes Tragesystem, ein Raincover und die Trinksystemkompatibilität.

Zusammengefasst: ein erstklassiger Begleiter auf längeren Fototouren – und auch für Übernachtung in Pensionen oder Hütten geeignet.

Tipps, wie Outdoorer ihre Foto- und Filmausrüstung unterwegs vor Stößen sicher verpacken, gibt's HIER

Wenn dich die Videos von Michael Martin interessiert haben, dann bestimmt auch die Experten-Tipps zur Naturbeobachtung von Tierfilmer Andreas Kieling

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: