Fahrtechnik MTB 13 - Hinterradspitzkehre

Das Versetzen des Hinterrades solltest du auf jeden Fall im Flachen perfekt beherrschen, bevor du es im Gelände - in der Spitzkehre - ausprobierst.

Das Hinterrad wird nicht durch Blockade der Vorderbremse angehoben, sondern durch einen gezielten, gesteuerten Absprung aus den Beinen. Mit diesem Absprung steuerst du, wie hoch das Rad vom Boden abheben wird. Das seitliche Versetzen des Hinterrades musst du schon beim Absprung durch die Beine einleiten. Danach drückst du dich noch vom Lenker in die jeweilige Richtung ab.

Beim Aufsetzen des Hinterrades am Boden drückst du den Lenker zur Kurveninnenseite, um so in Balance zu bleiben und gleich in der richtigen Fahrtrichtung weiterzuahren. Der Körperschwerpunkt bleibt immer über dem Tretlager. In der Praxis ist es wichtig, das Vorderrad auf einen Punkt mit guter Traktion zu setzen, um die Blockade einzuleiten.

Hier geht es zurück zur Topstory

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: