Hard Moves Boulderleague - Trailer 2013

Es gilt in der Szene auch als Europas inoffizielle Bouldermeisterschaft. Das Finale der Hard Moves Boulderleague in Wuppertal. Am 02. März 2013 treten sowohl die Stars der Szene - darunter nahezu das gesamte Nationalteam - aber auch Breitensportler jeglicher Altersklassen gegeneinander an und küren die Helden des Bouldersports. Beim Superfinale am Abend in der Wuppertaler Schwimmoper kommt es dann zum Gipfeltreffen der besten Boulderer.

Ab 20.00 Uhr treten die besten 6 Teams, verteten durch die besten 6 Boulderer (4 Männer + 2 Frauen), im Superfinale gegeneinander an. Insgesamt wird es 6 Boulder im Superfinale geben. Die Schwierigkeit besteht darin, dass die Teams vorher festlegen müssen wer welchen Boulder probieren wird. Dabei muss jeder Finalteilnehmer einen Boulder klettern. Zusätzlich wird es für die Finalboulder eine Zeitbegrenzung geben. Am Ende gewinnt das Team mit den meisten geschafften Finalbouldern.

Juliane Wurm, Julia Winter, Monika Retschy, Jan Hojer, Robert Leistner, Jonas Winter, Stefan Danker, Thomas Shorty Taubhorn, Arci Merz - das sind nur einige Namen der Finalisten. Sie werden vor atemberaubender Kulisse klettern:

Sieben Meter hoch wird die Wand sein. Und wer fällt, landet nicht wie üblich auf Matten, sondern im Wasser. Wer Bekanntschaft mit dem nassen Element macht, geht aber nicht unter. Denn auch hier haben sich die Organisatoren etwas bislang nicht Dagewesenes ausgedacht: Ein Unterwasser-Trampolin.

Die Tickets für das Boulderspektakel sind leider schon vergriffen. Deshalb haben die Veranstalter keine Kosten und Mühen gescheut. Vom Superfinale um 20.00 Uhr wird es einen Livestream auf 4-Seasons.TV geben. Weitere Einzelheiten in Kürze hier oder auf den Facebook-Profilen von 4-Seasons.TV und Hard Moves.

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: