Kaufberatung Bekleidung

Das Zwiebelprinzip ist der Tipp für jede Outdoor-Tour, denn es kann je nach Wind, Wetter oder Aktivität schnell angepasst werden, um die Körpertemperatur bestmöglich zu regulieren. Das verrät Antje David, Globetrotter-Expertin für Bekleidung.

Antje David ist Expertin für Bekleidung bei Globetrotter in Hamburg. Ihr Tipp für Naturliebhaber und Abenteurer: das Zwiebelprinzip. Das hält in jeder Situation trocken und warm. Richtige Outdoor-Kleidung baut immer auf diesem Baukastensystem auf: wer bei Wind und Wetter mit Spaß draußen unterwegs sein will, der muss seine Bekleidung von der Unterhose bis zur Außenjacke aufeinander abstimmen. Denn um die Funktionen jedes einzelnen Teils voll auszuschöpfen, bedarf es bei bestimmter Oberbekleidung auch der entsprechenden Bekleidung drunter. Die erste Schicht ist die Funktionsunterwäsche. Die zweite Schicht soll vor allem wärmen. Hier trägt man entweder eine dickere Schicht Merinowolle oder Shirts aus Fleece oder Powerstretch. Wichtig ist, dass der Feuchtigkeitstransport gewährleistet ist. Individuell nach Wind- und Wetterbedingungen wird die Außenschicht ausgesucht: Regenjacke oder Soft-Shell.

Alle weiteren Kaufberatungen auf 4-Sesaons.TV gibt es HIER

Mehr zum Thema »Richtig Anziehen auf Tour« gibt's auf 4-Seasons.de.

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: 

EMBED-Code einblenden
Embed-Code (Breite 768px):

Embed-Code for Thumbnail with Video-link:

Facebook Kommentar