Kaufberatung Tourenski

Unberührte Tiefschnee-Hänge erreicht man oft nur über Skitouren. Mit dem richtigen Material wird der Aufstieg zu einem unvergesslichen Erlebnis. Ausrüstungsexperte Rainer Jäpel weiß, worauf es ankommt.

Schon die Wahl des Tourenski ist keine leichte Sache: Er muss wendig sein, locker durch den Powder schwimmen und er soll sich auch auf hartem Schnee perfekt steuern lassen. Beim Aufstieg sollte er so leicht wie möglich sein. Natürlich gibt es unterschiedliche Ski mit unterschiedlichen Einsatzgebieten. Der klassische Tourenski zum Beispiel ist ein guter Kompromiss aus Leichtigkeit für den Aufstieg und Fahrspaß. Der ultraleichte Tourenski dagegen ist ausschließlich für den Wettkampf gemacht, bei dem jedes Gramm zählt. Allgemein werden Tourenski immer breiter und stärker tailliert. Der Vorteil: Mehr Fahrspaß im verspurten Gelände oder bei Bruchharsch.

Weitere Informationen zum Thema Tourenski-Ausrüstung gibt es direkt beim Ausrüstungsexperten unter www.globetrotter.de

Alle weiteren Kaufberatungen auf 4-Sesaons.TV gibt es HIER

Skitouren-Basics für Flachlandtiroler gibt's auch auf 4-Seasons.de.

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: 

EMBED-Code einblenden
Embed-Code (Breite 768px):

Embed-Code for Thumbnail with Video-link:

Facebook Kommentar