Liebe zu Bergen und Holz: "Höhenmeter" - Trailer

Ihre Passion für die Berge und für das Holzhandwerk kombinieren: das wollen Stefan und Manuel mit ihrem Projekt "Höhenmeter". Die beiden sind Schreiner und Zimmermann, außerdem studieren sie an der Hochschule Rosenheim, genauer gesagt an der Fakultät für Holztechnik und Bau.

Wegen "Höhenmeter" wollen sie aber ein Urlaubssemester einlegen, um Berghütten zu sanieren und in der freien Zeit zum Skifahren, Klettern und Ähnlichem in die Berge zu gehen. In gar nicht allzu langer Zeit werden Manuel (26) und Stefan (27) aus der Hochschule Rosenheim mit dem Titel "Ingenieur" hinausspazieren; sie sind schließlich schon im siebten Semester. Ganz so eilig haben es die Beiden damit aber nicht. Für ihr Projekt "Höhenmeter" legen sie erst einmal ein Urlaubssemester ein.

Mit "Höhenmeter" wollen Manuel und Stefan die beiden Dinge im Leben kombinieren, für die ihr Herz brennt - für den Bergsport und für Arbeiten mit dem Werkstoff Holz. Die Idee der Studenten: Sie wollen Forsthütten in den bayerischen Alpen sanieren und ihre restliche Freizeit mit Bergsteigen und Tourengehen vertreiben.

Manuel und Stefan sind mit den Bayerischen Staatsforsten übereingekommen, vom Oktober 2014 bis zum März 2015 mehrere Berghütten zu sanieren und zu erweitern. Das bedeutet: schindeln, Boden legen, Trennwände setzen, Fenster einbauen, Möbel herstellen, Holzunterstände errichten, dämmen, graben, sägen, schrauben...

Für ihre Arbeit wollen sie kein Geld haben, aber dafür den Winter über umsonst in den Hütten wohnen. Außerdem werden sie von den Forstbetrieben mit dem nötigen Material, Gerät, Wissen und Logistik unterstützt.

Ein Kamerateam begleitet Manuel und Stefan für "Höhenmeter" in die Alpen und zeigt, wie die Sanierung der Forsthütten voranschreitet, wie sie mit dem abgeschiedenen Leben in der Natur zurechtkommen, wie sich ihre Freundschaft entwickelt und zeigt ihre Liebe zum Bergsport.

Den fertigen Film gibt es Mitte 2016 zu sehen. Die Hüttenarbeiten sowie die Dreharbeiten dauern bis April 2015 an.

Das spannende Projekt könnt ihr entweder auf Facebook oder auf dem Blog verfolgen.

Passende Produkte: 

Weiterführende Filme: