Malamute Quest 2

Mit dem Hundeschlitten durch verschneite, endlose Weiten. Bei starken Minusgraden. Eine Tour der Extreme. Und ein unvergessliches Erlebnis. Impressionen einer Schlittenhundetour.

Damit die Huskeys im Schnee die volle Leistung bringen, müssen sie auch im Sommer trainiert werden. Zwei mal pro Woche fährt Hendrik Stachnau mit seinen Hunden 5 Kilometer weit. Nur so, können sie ihre Grundkondition aufrechterhalten, meint er. Mit dem Spätsommer wird das Training zum Winter hin gesteigert: im September laufen die Tiere dreimal pro Woche bis zu 15 km, im Oktober stehen 40 km-Läufe auf dem Plan, im November bis zu 50 km und im Dezember bis zu 108 km-Läufe, allerdings ohne Pause.

Weitere Informationen und tolle Urlaubs-Angebote gibt es unter www.schlittenhundetouren.net, sowie unter www.voice-of-nature.org und unter http://malamutequest.com.

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: 

EMBED-Code einblenden
Embed-Code (Breite 768px):

Embed-Code for Thumbnail with Video-link:

Facebook Kommentar