Norwegen: Nordlicht über den Lofoten

Die mystisch anmutenden, bunten Polarlichter haben schon immer eine große Faszination auf den Menschen ausgeübt: Leuchtend grüne Bänder, Bögen oder sogar Kronen, die über den nächtlichen Himmel wabern. Norwegen ist das Zentrum der Nordlichtzone und einer der besten Orte der Welt, um das magische Spektakel zu bewundern.

Auslöser für das Entstehen der bunten Lichter ist die Sonne. Bei Sonneneruptionen werden elektrisch geladene Teilchen in Strömen ins Weltall geschleudert. Treffen diese "Sonnenwinde" auf die Erdatmosphäre, entstehen die bekannten Lichtspiele. Am häufigsten treten die Erscheinungen zwischen 60° und 80° nördlicher Breite bzw. südlicher Breite auf.

Um das himmlische Spektakel in Norwegen seiner vollen Pracht bewundern zu können, muss man Richtung Arktis reisen. Hier sind die Lichtspiele am besten in einer wolkenlosen Nacht zwischen Oktober und März zu beobachten.

Zurück zur Topstory geht es HIER

Nähere Infos zu einem spannenden Outdoor-Urlaub in Norwegen findet ihr auf www.visitnorway.com

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: 

EMBED-Code einblenden
Embed-Code (Breite 768px):

Embed-Code for Thumbnail with Video-link:

Facebook Kommentar