ONeill TV: Profile Caroline Sarran

Wäre sie keine Surferin geworden, hätte sie sich wohl entscheiden müssen zwischen Englischlehrerin, Chirurgin, Modedesignerin oder Geschäftsfrau. Aber Caroline Sarran hat sich entschieden: Profisurferin, und eine erfolgreiche noch dazu.

Als sie sechs Jahre alt war, nahm ihr Vater sie zum ersten Mal zum Surfen mit. „Bis ich groß genug für ein eigenes war, benutzte ich einfach seine Boards“, erzählt Caroline Sarran. Ihre beiden Brüder surfen ebenfalls. „Sie spielen aber lieber Fußball“. Da nur wenige Mädchen surften, trat sie in den ersten Jahren gegen Jungs an und verteidigte einen Titel nach dem anderen. Entgegen dem Musikgeschmack der meisten Surfer mag sie weder Reggae noch Jazz. Caroline steht mehr auf härtere Musik! Wenn sie mal nicht auf dem Wasser ist, rast die Extremsportlerin auf dem Snowboard durch den Schnee, spielt Volleyball oder schwimmt. Seit 1997 ist sie Mitglied im Quiksilver-Team. (engl. o. UT)

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: