Patagonia - Shoe Source

Patagonias „Footprint Chronicles“ informieren über Details der Produktion, CO2-Emissionen, Transportwege, generierten Abfall und Energieverbrauch. Soziale Folgen wie Arbeitsbedingungen und Mitarbeiterschutz werden auch untersucht.

„Wir sind der Auffassung, dass wir - um Selbstgefälligkeit zu vermeiden - unsere internen Prozesse ständig überprüfen müssen, um so die negativen Auswirkungen unserer Produktion zu minimieren“, so Casey Sheahan, Patagonias Geschäftsführer. Dies wird nun öffentlich erledigt, im Dialog mit Kunden, um Prozesse und Abläufe zu verbessern „Zu unseren Kunden zählen Wissenschaftler, Umweltaktivisten, Professoren und umweltbewusste Menschen, deren Wissen und Erfahrung in den Dialog und die Suche nach besseren und nachhaltigeren Lösungen einflieβen sollen“, erläutert Sheahan. „Dies ist ein ungewöhnlicher Schritt, aber wir hoffen, dass schlussendlich vor allem unser Planet davon profitieren wird.
www. patagonia.com

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: