Radfahren für sauberes Trinkwasser - Kambodscha

In Kambodscha und anderen Ländern unterstützt die Initiative "Viva con Agua" Wasserprojekte der Welthungerhilfe. Tobias Heimhalt fuhr tausende Kilometer mit dem Fahrrad und besuchte eines der Projekte in Asien.

Nach 10 Monaten und rund 16.000km hat Tobias Heimhalt ein großes Etappenziel erreicht: das Millenniumsdorf Kanat Toch in Kambodscha. Das dortige Brunnenbau- und Hygieneschulungsprojekt wurde von Viva con Agua, zusammen mit der Welthungerhilfe, realisiert. Denn: Fehlender Zugang zu Wasser und sanitärer Grundversorgung gehören zu den größten sozialen Problemen des 21. Jahrhunderts. Tobias ist nun der Allererste, der im Namen von Viva con Agua vor Ort betrachten kann, welche Wirkung die gesammelten Spenden und welchen Erfolg das Projekt bislang hatte. Globetrotter Ausrüstung unterstützt dieses Projekt.

Weitere Informationen zur Initiative gibt es unter: www.vivaconagua.org sowie unter www.wasserrad2010.de

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: