Reisen mit der Bagdad-Bahn

Die Bagdad-Bahn führt uns auf ein Eisenbahn-Abenteuer zwischen den Düften und Farben des Orients von Damaskus nach Istanbul. Endstation ist nach 3100 km der Bahnhof Haydarpascha.

Erst ab Aleppo beginnt die Original-Bagdad-Bahn-Route. Die Fahrt durch das Taurus-Gebirge gehört zum schönsten Teil der gesamten Strecke: zahlreiche Tunnel, enge Schluchten, immer wieder überraschende Ausblicke auf schneebedeckte Gipfel und auf die „Kilikische Pforte“, einer Verbindung zwischen dem anatolischen Hochland und dem Mittelmeer. „In Kappadokien, im Göreme-Tal, hat man sich schon in früher Zeit die Frage gestellt, warum Häuser auf dem Boden bauen“, meint Murad, der türkische Reiseleiter: „Wenn doch der Tuffstein es erlaubt, auch darunter zu leben.“ Ab dem 4. Jahrhundert nach Christus entstanden fast 200 unterirdische Städte als Fluchtburgen mit Wohnungen, Lagerräumen und Kirchen.

Weitere Informationen und tolle Reisevideos von Axel Baumann gibt es unter www.reisen-multimedial.de

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: 

Embed-Code (Breite 768px):

Embed-Code for Thumbnail with Video-link: