Rekord: 13-Jähriger erklimmt Mount Everest

Er ist nicht alt genug zu Wählen, er ist nicht alt genug Auto zu fahren, er ist nicht alt genug Alkohol zu trinken - aber anscheinend ist Jordan Romero alt genug auf dem Dach der Welt zu stehen. Mit 13 Jahren stand Jordan 2012 auf dem Gipfel des Mount Everest. Dafür ernteten er und seine Familie Respekt, aber auch Kritik. Übrigens gab es damals 2010 in der Gruppe Romeros noch einen Rekord.

Auch der berühmte Apa Sherpa, der den Gipfel zum 20. Mal erklomm war mit dabei. " So oft war sonst noch niemand auf dem Gipfel des Mount Everest. Der 50-jährige Apa Sherpa stieg gemeinsam mit Romero auf die Bergspitze. In Bergsteigerkreisen wird er "Super Sherpa" genannt, da er den Aufstieg scheinbar ohne Anstrengung bewältigt und angeblich nie trainiert.

Romero stammt aus Big Bear Lake, einem Bergort rund 140 Kilometer östlich von Los Angeles. Schon als Zehnjähriger stand er auf der Spitze des Kilimanscharo in Afrika (5892 Meter). Weitere Gipfelersteigungen folgten.

Viele Anhänger des jungen Abenteurers gratulierten dem neuen Rekordhalter auf der Website, aber auch kritische Stimmen waren zu hören. Diese halten die Bergtour auf den 8848 Meter hohen Gipfel des Himalaya für zu gefährlich für ein Kind. Hunderte Bergsteiger haben am Everest ihr Leben gelassen, viele wurden Opfer der gefürchteten Höhenkrankheit. Die Route, über die Romero, sein Vater und seine Stiefmutter aufstiegen, ist wegen häufiger Lawinen und starker Winde gefürchtet. Da die Behörden Nepals für den Aufstieg keine Genehmigung an unter 16-Jährige erteilen, stieg die Familie von der tibetischen Seite auf, die Romeros Vater als weniger gefährlich bezeichnet

Unsere Toptstory "Mount Everest - 60 Jahre Mythos und Rekorde" findet Ihr HIER

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: