Schlittschuhtour auf dem Vätternsee

Der Vättern ist mit einer Wasserfläche von mehr als 1900 Quadratkilometern der zweitgrößte See Schwedens und gleichzeitig der fünftgrößte in ganz Europa. Bei Schlittschuhläufern ist er im Winter ein beliebtes Ziel für ausgedehnte Schlittschuhtouren!

Im Januar, Februar und März frieren die schwedischen Seen fast vollständig zu. 7-10 Zentimeter muss das Eis mindestens dick sein, um eine Gruppe von Skatern zu tragen – bei 25 Zentimetern kann sogar ein LKW aufs Eis! Die meisten Tourenskater legen Tagesdistanzen von 15-30 Kilometern zurück und sind mehrere Stunden auf ihren Schlittschuhen unterwegs.

Die Schlittschuhläufer haben immer einen Eispickel dabei: wer einbricht, kann die Spitze ins Eis rammen und sich dann an Land ziehen. Ebenfalls wichtig: ein Rucksack mit Wechselkleidung – verpackt in einer wasserdichten Tüte. Der Rucksack dient im Notfall auch als Schwimmweste – er treibt den Eingebrochenen an die Oberfläche. An den Rucksackträgern sind Rettungsleine und Karabinerhaken befestigt. Natürlich sollte man nach erfolgter Rettung sofort aus den nassen Klamotten raus!

Mehr spannende Videos zum Schlittschuhlaufen in Schweden findest du HIER.

Weitere Schlittschuh-Infos gibt es in unserem 4-Seasons.TV-Special: Schlittschuh-Trekking im Hohen Norden!

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: 

EMBED-Code einblenden
Embed-Code (Breite 768px):

Embed-Code for Thumbnail with Video-link:

Facebook Kommentar