Skilanglauf - Skating Stil - Zweitakter (symmetrisch)

Die Armschwungtechnik zählt zu den symmetrischen Bewegungsformen im Langlauf. Im Gegensatz zum Eintakter erfolgt der Armabstoß nur bei jedem zweiten Beinabstoß.

Der Zweitakter-Symmetrisch wird vor allem in der Ebene, bei leicht abfallendem Gelände und bei leichten Anstiegen verwendet. Die Geschwindigkeit ist häufig höher als beim Eintakter. Charakteristisch ist der betonte Schwungeinsatz der Arme.

Weitere Tipps zur richtigen Skilanglauftechnik findest Du in unserem Themenspecial "Skilanglauf - Techniktipps von kanadischen Spitzensportlern".

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: