Skilanglaufen in der Olympiaregion Seefeld

Die Olympiaregion Seefeld punktet bei Skilangläufern mit einem 279 Kilometer langen, bestens gespurten Loipennetz und wurde 2011/12 vom ADAC mit dem zweiten Platz unter den Top Skigebieten ausgezeichnet.

Die Region mit den Orten Leutasch, Mösern/Buchen, Reith, Scharnitz und Seefeld war bereits zweimaliger Austragungsort für die nordischen Wettbewerbe bei den Olympischen Winterspielen 1964 und 1976 und hat auch in Zukunft Ambitionen, zum besten Langlaufzentrum der Welt zu werden.

Von den Schwierigkeitsgraden her gilt die Region schon heute als absolutes Mekka des Ski-Langlaufs. Viele Nationalmannschaften und Top-Athleten trainieren hier regelmäßig unter idealen Bedingungen.

Das Angebot wird zudem ständig erweitert und ausgebaut.

Nähere Infos zum Skilanglaufen in der Olympiaregion Seefeld gibt es HIER

Zurück zur Topstory geht es HIER

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: