Skitour: Dürrkarhorn

Die Skitour auf das Dürrkarhorn ist eine lange und anspruchsvolle Tour in den Ostalpen - inmitten der schönen Leoganger Steinberge. Eine sehr gute Skitechnik ist aber unbedingt erforderlich...

Anfahrt: Über das Kleine-Deutsche-Eck fährst du nach Lofer und von dort weiter nach Weißbach. Gleich nach dem Ort zweigt in Frohnwies eine Straße rechts zum Hackerbauer ab. Wenn du allerdings über den Sommersteig aufsteigst, solltest du besser zum Parkplatz "Passauer Hütte" (676 m) fahren. Dieser liegt drei km hinter Weißach in Richtung Saalfelden auf der rechten Seite.

Tour: Entweder du startest beim Hackerbauer auf der Forststraße Richtung Passauer Hütte oder beginnst die Tour über den steilen und exponierten Sommerweg. Dieser mündet auf ca. 1000m wieder in die Forststraße. Wenn du über den Steig aufsteigst, musst du die Ski zur Straße hinauf tragen. Von hier geht es weiter bis zur Hochgrub-Jagdhütte. Nach der Hütte lichtet sich der Wald und du steigst auf den Gipfel des Dürrkarhorns (2286m). Die Abfahrt erfolgt entweder entlang der Aufstiegsroute oder direkt in den Kessel der Niedergrubalm.

Am besten begehst du das Dürrkarhorn im Hochwinter. Die Skitour erfordert neben einer guten Orientierung auch Kondition und eine hervorragende Skitechnik!

Ausrüstung: normale Skitourenausrüstung, Harscheisen, ggf. Steigeisen

Weitere spannende Skitourenfilme gibt es unter http://www.riesner.at/Weblog

Mehr Skitourenbeschreibungen findest Du in unserem Themenspecial "Die schönsten Skitouren im Alpenraum"

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: