Skitour - Stubaier Alpen: Zuckerhütl

Die bei Outdoorern beliebte Tour auf das Zuckerhütl geizt nicht mit eindrucksvollen Ausblicken: Oben angekommen werden Tourengeher mit einem prächtigen Ausblick in die Zillertaler- und Ötztaler Alpen belohnt.

Bei der Erklimmung des höchsten Bergs der Stubaier Alpen setzen viele Tourengeher auf die Unterstützung der Stubaier Gletscherbahn.

Startpunkt der Tour ist deshalb die Talstation der Bahn. Zum Gasthaus Jochdohle (3150 m) fahren, von dort über den Gaißkarferner der Piste Nr. 5 entlang bis in eine Mulde unterhalb der Talstation des Schleppliftes. Jetzt auffellen, es geht auf das Pfaffenjoch! Unterhalb der Nordflanke des Zuckerhütl geht's zum Pfaffensattel und gelangt dann in ein paar Kehren zum Skidepot beim Zuckerhütl. Der Aufstieg beginnt ungefähr 100 Meter weiter in der bis zu 40 Grad steilen Ostflanke. Für den finalen Gipfelaufstieg auf Steigeisen und Sicherungsseil zurückgreifen!

Bei der Abfahrt fahren Tourengeher im Bereich des Aufstiegs. Bei der Jochdohle kommt allerdings ein Gegenanstieg. Dann vom Eisjoch an der Piste zur Gamsgrube und die Wilde Grube hinein ins Tal.

Die Tour ist in vier bis fünf Stunden machbar. Dabei legt man 15,2 Kilometer und 700 Höhenmeter zurück.

Bock auf noch mehr Videos rund um das Thema Skitouren? Dann geht's HIER zurück zum Topthema auf 4-seasons.TV!

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: