Spuren für die Ewigkeit - 3

Das letzte Stück steht an. Gelingt es, den Nanga Parbat auf einer neuen Route im Alpinstil zu erklimmen? Gerfried Göschl und sein Team wissen noch nicht, welche Schwierigkeiten auf sie zukommen. Den Nanga Parbat hat Gerfried Göschl bezwungen -und der als tödlichster Berg der Welt geltende 8000er hat den Österreicher wieder zu seiner Familie zurückkehren lassen. Leider hatte Göschl am Hidden Peak nicht so viel Glück. Er und sein Team sind vo dem 8080 Meter hohen Berg nicht zurückgekehrt.

Gerfried Göschl wollte den Hidden Peak (8068m) über eine neue Route erstbesteigen. Im Winter. Neben der extremen Höhe zeichnen sich die Berge zu dieser Jahreszeit mit arktischer Kälte, starken Stürmen, kurzen Tagen - einfach gesagt den schwierigsten Bedingungen aus. Einen derartig hohen Berg bei diesen Verhältnissen zu besteigen ist eine der größten Herausforderungen für die führenden Extremsportler der Erde. Leider haben Gerfried uns sein Team den Versuch der ersten 8000er Überschreitung im Winter mit ihrem Leben bezahlt.

Passende Produkte: 

Weiterführende Filme: