Share this


Embed-Code für Video-Player (Breite 768px)

Embed-Code für Video-Player (Breite 560px)

„Made in Germany“ zeigt Bouldern in Sachsen - auf der Boulder-Landkarte noch immer ein weißer Fleck. Zwar waren die Stars der Szene wie Jerry Moffat und Klem Loskot schon da, dennoch gilt Bouldern nach wie vor als Untergrundsport.

Eine kleine Tradition hat das Bouldern schon in Sachsen. Oliver Perry Smith konnte schon 1906 mit einer Erstbegehung der „Pflaumenkuchentraverse“ punkten. Dennoch ist die Kletterspielart hier eher ein Untergrundsport. Da nützen auch Stars wie Klem Loskot und Jerry Moffat nicht, die auch hier waren. Für Thomas Wilenberg ist es aber das perfekte Boulderparadies. Ihm macht die Stille nichts aus. Er zieht seine Motivation aus der Auseinandersetzung mit dem Fels und den daraus resultierenden Erstbegehungen. Den Boulderern gefällt es trotzdem, wenn der „innovative Hühne aus Sachsen durch die Lüfte fliegt, wenn er seine gewaltigen Greifer ausfährt“, so Klem Loskot über Thomas Willenberg.

www.lowcutmedia.com
www.rokbuk.de

DVD_mig.png
Made in Germanny 2006 komplett auf DVD
MAMMUT im Netz
Chalk und Chalkbags bei globetrotter.de
Kletterschuhe bei globetrotter.de