Traumziele Natur- und Tierbeobachtung

Unsere drei Traumziele für Natur- und Tierbeobachtung: Tipp Nummer eins ist 
das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin bei Berlin, Tipp Nummer zwei Neuseeland und Tipp Nummer drei die Carl Zeiss Vogelstation im Wedeler Marsch westlich von Hamburg.

Tipp Nummer eins: Das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin bei Berlin
Etwa 75 Kilometer nordöstlich von Berlin liegt das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin mit seinen vielen idyllischen Wasserwegen und dem „Grumsiner Forst" - einem von der Unesco 2011 zum Weltkuturerbe erklärten Buchenwald. Unser Tipp: Erkunde die Tierwelt in der südöstlichsten Ecke des Reservates mit dem Kanu auf dem Niederoderbruch. In und um das Gewässer kannst du Störche, Schwäne, Stockenten, Graureiher und mit ganz viel Glück sogar Bieber entdecken. In zahlreichen Orten am Niederoderbruch kann man auch Kanus mieten. Für Mehrtagestouren gibt es auf dem Niederoderbruch zahlreiche schöne Plätze zum Biwakieren - tolle Aussichtspunkte inklusive.

Weitere Infos unter: www.reiseland-brandenburg.de sowie www.schorfheidechorin.info/.

Tipp Nummer zwei: Neuseeland
Egal wie man in Neuseeland unterwegs ist, das Land zieht dich durch seine beeindruckenden Naturerlebnisse in seinen Bann: Unterschiedlichen Landschaften, Vegetationszonen und zahlreiche Tiere, die man auf diversen Ausflügen und Wanderugen in ihren natürlichen Lebensräumen beobachten kann. Unser Tipp für die Nordinsel: Wander ein bis drei Tage durch die beeindruckende Vulkanlandschaft Neuseelands. Im Tongariro Nationalpark gibt es sogar noch aktive Vulkane wie Tongariro, Ruapehu und Ngauruhoe. Außerdem sehr beeindruckend: Die Naturschauspiele der Thermalgegend in der Nähe der Stadt Rotorua: Beeindruckende Hot Pools und gewaltige Gysire wie der Lady Knox Geysir. Seine Fontäne spritzt bis zu 20 Meter hoch.

Weitere Infos: www.newzealand.com

Tipp Nummer drei: Die Carl Zeiss Vogelstation im Wedeler Marsch westlich von Hamburg.
Diese liegt in unmittelbarer Nähe eines riesiegen Süßwasserwattes, das tausende von Zugvögeln bei ihrer Reisen von Nord nach Süd als Zwischenstopp nutzen. Täglich rasten hier unzählige Vögel - insgesamt 160 verschiedene Vogelarten, darunter viele Wasser- und Wattvögel wie Weißwangengänse und Austernfischer. Schutz vor Wind und Wetter bieten ein Beobachtungsraum und drei verschiedene Beobachtungsstände.

Weitere Infos: http://hamburg.nabu.de/projekte/umweltbildung/carlzeissvogelstation/inde...

HIER geht es zurück zur Topstory!

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: 

EMBED-Code einblenden
Embed-Code (Breite 768px):

Embed-Code for Thumbnail with Video-link:

Facebook Kommentar