Unter Null - 2

Josef Enzensperger und seine Gefährten versuchen sich am ausgesetzten Nordwestgrat. Heute könnte der Gipfelsturm klappen. Schaffen sie die letzten Passagen zum Trettach-Gipfel?

Im März 1895 stehen Josef Enzensperger, sein Bruder Ernst und August Zink auf dem winterlichen Gipfel der Trettach. Es war nicht ihr erster Versuch, schon zweimal waren sie gescheitert. Das Team um Enzensperger bewegte sich im Grenzbereich des Möglichen: vom heutigen Kletterequipment konnten die drei nur träumen, mit bloßen Händen suchten sie Halt in der vereisten Felswand. Schneebretter in eingewehten Rinnen machen den Aufstieg nicht leichter. Doch schließlich war das Ziel, das „Matterhorn des Allgäus“, erreicht. Josef Enzensperger hat sein weiteres Leben übrigens seiner Begeisterung für die Berge gewidmet. Als Student wurde er Gründungsmitglied des „Akademischen Alpenvereins Münchens.

Weitere Informationen und eine Bestellmöglichkeit gibt es unter www.allgaeufilm.de. Mehr spannende Berggeschichten zeigt das Bergfilm Festival Tegernsee, das Programm gibt es auf www.bergfilm-festival-tegernsee.de.

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: