Wandern in Australien: Bay of Fires (Tasmanien)

Tasmanien ist ein El Dorado für wandernde Naturliebhaber. Besonders ruhig hat man es am Bay of Fires, einem Wanderweg im Nordosten der Insel. Der führt über weiße Strände, entlang azurblauem Meer und orangefarbener Granitstein-Landschaft.

Das kann sich sehen lassen: Sage und schreibe ein Drittel Tasmaniens besteht aus Nationalparks und Naturschutzgebieten. Und ganze vier der sieben "Great Walks of Australia", einem Zusammenschluss klassischer Wanderwege, führen durch das Naturparadies Tasmaniens. Um geographische Unklarheiten zu beseitigen: Tasmanien liegt zwei Flugstunden südlich von Sydney entfernt und ist der südlichste Bundesstaat Australiens.

Für ruheliebende, wasser- und strandliebende Outdoorer bietet sich in Tasmanien der Wanderweg an der Bay of Fires an. Die Küste liegt im Nordosten Tasmaniens und erstreckt sich von Binalong Bay bis Eddystone Point. Sowohl Teile des Nordens als auch des Südens liegen in Naturschutzgebieten. Der Wanderweg ist in vier Tagen zu schaffen. Prima Abkühlen lässt es sich beim Schwimmen und Surfen.

HIER geht's zurück zum Topthema!

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: 

EMBED-Code einblenden
Embed-Code (Breite 768px):

Embed-Code for Thumbnail with Video-link:

Facebook Kommentar