Wüsten Afrikas 4: Algerien

Die Sahara ist die Lieblingswüste von Michael Martin. Bereits mit 17 Jahren besuchte er die Wüste zum ersten Mal und blieb dann fast zwanzig Jahre den Wüsten Afrikas treu.

Die Sahara ist eine typische Wendekreiswüste. Ihr in jeder Hinsicht extremes Klima wird durch ihre Lage beidseits des nördlichen Wendekreises bestimmt. Ein meist wolkenfreier Himmel mit einer Sonnenscheindauer von 4.000 Stunden jährlich, ein dauernd hoher Sonnenstand, geringe relative Luftfeuchtigkeit und fehlende Vegetation machen die Sahara zum heißesten Gebiet größeren Umfangs auf der Erde. Die Sommertemperaturen erreichen bei starken tageszeitlichen Schwankungen mittlere Maxima von über 45º C, in der algerischen Oase In Salah wurden 55º C im Schatten gemessen. Da Bewölkung und Vegetation fehlen, kommt es zu extremer nächtlicher Abkühlung; die Schwankung kann an einem Tag bis zu 50º C tragen.
www.michael-martin.de

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: