Nicholas Roemmelt - Der Sternenfotograf

Er fotografiert am Liebsten im Dunkeln. Seine Beleuchter sind die Sterne - manchmal noch das Nordlicht. Dr. Nicholas Roemmelt bringt seine Motive ins Rechte Licht, indem er dessen Leuchten ausnutzt. Deshalb heißt es bei ihm: Vorhang auf, Licht aus. Dabei ist der Münchner ein echter Spätzünder.

Erst mit 30 Jahren kam Roemmelt zur Fotografie. Schuld war eine Canon Powershot, die der Wahl-Tiroler zum Geburtstag bekam. zehn Jahre und zehntausende Aufnahmen später ist der praktizierende Zahnarzt beim High-End-Modell EOS 1D X angelangt.

Von Großstädten hält er sich möglichst fern - zumindest wenn er als Fotograf unterwegs ist. "Lichtsmog" sorgt in Ballungsgebieten dafür, dass man kaum einen Stern am Himmel sieht. Um mehrere Tausend Sterne vor die Linse zu bekommen muss man mindestens 70 Kilometer von der nächsten Stadt entfernt sein.

Das richtige Equipment ist dabei natürlich unabdingbar.

Mehr zu Nicholas Roemmelt findet ihr auf www.nicholas-roemmelt-photography.com.

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte