Cliff Diving Holland - Story

Sie wissen, wie hart der Aufprall auf dem Wasser ist. Die Angst ist ihr Freund und ihr dauernder Begleiter. Orlando Duque: „Die Angst hilft mir, mich zu konzentrieren und nicht leichtsinnig zu werden".

Die zweifache Europameisterin im Klippenspringen, Anna Bader, weiß, wann sie von einer Klippe ins Wasser springen kann: „Ich tauche erst das Wasser ab, vier Meter Tiefe sind das Minimum. Man muss darauf achten, dass die Klippe senkrecht oder überhängend ist und man nicht an Ästen hängen bleiben kann. Und immer mit den Füßen zuerst eintauchen.“ Es muss sich anfühlen, als ob man mit einem Bus zusammenstößt, oder mit voller Geschwindigkeit in eine Wand rennt. Die Nervosität vor dem Sprung ist für viele Springer lebensnotwendig zur Konzentration. Orlando Duque: „Der Tag, an dem ich keine Angst mehr habe, wird böse enden.“

www.redbullcliffdiving.com

Passende Produkte: 

Weiterführende Filme: