Klettern in den bayerischen Bergen - Kampenwand

Wer einem Bergführer mal unbefangen über die Schulter sehen möchte, der sollte sich diese kurze Doku einer Führung über die Kampenwand im Chiemgau ansehen. Egal ob vom Westgipfel (1669 Meter) oder vom Ostgipfel (1664 Meter) mit dem 12 Meter hohen Gipfelkreuz. Auf dem markanten Gipfel, der dem Kamm eines Hahnes ähnelt hat man einen grandiosen Blick auf den Chiemsee und die Herren- und Fraueninsel.

Das Massiv der Kampenwand zählt schon seit Jahren zu einem der bekanntesten Klettergebieten im Voralpenraum. Die Tourenauswahl ist hier nicht schwer:
Neben zahlreichen kurzen Sportkletterrouten im Schwierigkeitsbereich 3 bis 9 bietet der Kamm auch Mehrseillängentouren mit zum Teil sehr ernsthaften alpinen Charakter wie zum Beispiel den Zwölferturm und die Sonnwendwand.

Die Überschreitung des gesamten Kammes vom Westgipfel über Gmelch- und Teufelsturm zum Hauptgipfel ist eine klassische Tour für Einsteiger im Felsklettern.

Neben der üblichen Sicherheitsausrüstung ist es aber gerade für Einsteiger empfehlenswert sich einen Bergführer zu buchen!

Weitere Informationen zur Buchung gibt es auf der Seite der Bergschule Mountain Elements unter www.mountain-elements.com

Passende Produkte: 

Weiterführende Filme: