Red Bull X-Alps 2013 - Tag 6

Tag 6 bei Red Bull X-Alps. Der Schweizer Chrigel Maurer (SUI1) zieht an der Front weiter einsam seine Kreise und ist nur noch knapp 220 Kilometer von Monaco entfernt. Bei gleichbleibendem Tempo könnte er bereits am Sonntag am Ziel angekommen sein.

Hinter ihm geht das Rennen um die (Podest)plätze mit ungebrochenem Ehrgeiz weiter. Über der Schweiz zeigte das Red Bull X-Alps wieder einmal seine Krallen – starker Wind ließ längere Flüge und vor allem die Starts mitten in den 3.000ern zu einer heiklen Mission werden.
Maurer umrundet den Mont Blanc in Richtung Monaco, während der Kampf um den zweiten Platz tobt. Der Kampf um den zweiten Platz bleibt also spannend. Der Brite Jon Chambers könnte der Erste sein, der auf dem Turnpoint in Interlaken landet, aber die Franzosen Clement Latour und Antoine Girard sind dicht hinter ihm.

Sie kämpfen darum, den Anschluss zu halten - fast Flügel an Flügel den ganzen Weg nach Monaco. An der Spitze legt der „Schweizer Adler“ Chrigel unglaubliche Strecken zurück und wird wahrscheinlich die Ziellinie am Sonntag, an Tag 7, erreichen. Da wäre neuer Rekord!

Zurück zur Topstory Red Bull X-Alps geht es HIER

Passende Produkte: 

Weiterführende Filme: