Throw away - Tom Steels teilt aus

Manche Profis werfen ihre Fahrräder, andere Flaschen - so zum Beispiel der belgische Sprintspezialist Tom Steels. Bei der Tour de France 1999 zeigt er im Massensprint, zu welchen Mitteln Radprofis greifen, wenn sie so richtig gefrustet sind.

Bei der Tour de France 1997 galt er als einer der Top-Sprinter. Klar, dass Tom Steels (Mapei) sich beim Massensprint der 6. Etappe große Hoffnungen auf den Sieg machte.

Doch dann, wenige Meter vor dem Ziel, findet er sich eingeklemmt zwischen anderen Fahrern. Anstatt sich als guter Verlierer zu präsentieren, lässt Tom Steels seine Wut an seinem Vordermann Frédéric Moncassin (Crédit Agricole) aus: Er schmeißt kurzerhand seine Trinkflasche nach ihm.

Später gibt Steels an, von Moncassin behindert worden zu sein. Disqualifiziert wurde der Belgier trotzdem.

Sorry für die schlechte Bildqualität - ab Sekunde 47 zeigt Steels seine Qualitäten als Flaschenwerfer!

Passende Produkte: 

Weiterführende Filme: