Tour de France 2014 - Etappe 17

Der Pole Rafal Majka (Tinkoff-Saxo) kann die Königsetappe der diesjährigen Tour de France für sich entscheiden. Vincenzo Nibali (Astana), wehrt alle Attacken auf das Gelbe Trikot ab und fährt auf der herausforderndsten Etappe der Rundfahrt auf Platz zwei. Ein Sieg des Italieners auf der Champs-Élysées wird damit immer wahrscheinlicher.

Auf der 17. Etappe von Saint-Gaudens nach Saint-Lary Pla d'Adet legten die Fahrer zwar "nur" 124,5 Kilometer zurück, die waren aber gespickt mit drei Bergen der ersten Kategorie sowie einem 10,2 Kilometer langen und 8,3 Prozent steilen Schlussanstieg. Vor Beginn des Rennens war klar: Die Spitzenfahrer müssen hier zeigen, was in ihnen steckt, sonst können sie sich von ihren guten Platzierungen verabschieden.

Und tatsächlich zeigt auch wieder Vincenzo Nibali der Konkurrenz, wo der Hammer hängt. Er kommt 46 Sekunden nach Tagessieger Rafal Majka ins Ziel.

Federn lassen mussten die Zweit- und Drittplatzierten im Gesamtclassement: Alejandro Valverdes (Movistar) Abstand auf Nibali ist auf 5:26 Minuten angewachsen, bei Thibaut Pinot (FDJ) sind es jetzt sechs Minuten Rückstand. Den Beiden kommt Jean-Christophe Péraud (AG2R) gefährlich nahe: Gerade einmal acht Sekunden trennen ihn und Thibaut Pinot.

Rafal Majka wiederum konnte auf der 17. Etappe bereits den zweiten Etappensieg bei seiner ersten Tour-de-France-Teilnahme einheimsen und so seinen Vorsprung in der Bergwertung weiter ausbauen.

Mehr Informationen zur Tour unter www.letour.fr

Traumbike konfigurieren und 10% Rabatt sichern!
Als besonderes Highlight bietet ROSE euch wir zum Start der Tour de France auf die ROSE XEON DX Modelle 10 % Rabatt! HIER geht es zu den Modellen. Nur solange der Vorrat reicht!

Alle unsere Videos zur Tour findet ihr HIER.

Passende Produkte: 

Weiterführende Filme: