What a trip - Ukraine

Odessa. Erwähnt man die Ukraine, nennt Maximilan Semsch gleich sein ukrainisches Highlight. Die aufgemotzte Stadt im Südwesten der Ukraine, am Schwarzen Meer, hat ihn begeistert.

Maximilian Semsch war, von kurzen Etappen, auf denen er von seiner Freundin oder seinem Vater begleitet wurde, allein unterwegs. Eine harte Probe, ob man mit sich allein auch auskommt. Wie motiviert man sich, gerade auf einsamen Streckenabschnitten, weiterzufahren? „Das war nicht immer einfach, gerade bei Strecken, die auch körperlich sehr anstrengend waren. Man sagt sich dann immer, nicht mehr weit, gleich hast du es geschafft, hinter der nächsten Kurve kommt ein Restaurant, da gibt es dann etwas zu essen und ein kühles Getränk. Meistens war aber nach der Kurve nichts. Also habe ich mir Mut gemacht, dass hinter der nächsten Kurve etwas ist.“

Weitere Informationen, die DVD und bald auch alles über das neue Projekt gibt es unter www.what-a-trip.de

Passende Produkte: 

Weiterführende Filme: